Willkommen bei Traveller's Reisen
Preis: ab € 900,-
Individuelle Anfrage

Reiseverlauf

Von Winzerhof zu Winzerhof
Reiseart: 
Aktivreise
Lernen Sie die weite Welt der Moselweine kennen. Der Riesling, die edelste und berühmteste Weißweintraube der Welt, zählt zu den ältesten Rebsorten der Welt. Lernen Sie die ganze Weinvielfalt kennen und informieren Sie sich direkt beim Winzer. Ihre Gastgeber sind Weinspezialisten und zeigen Ihnen gerne ihre Keller und Produktionsanlagen.Ihre Vorteile:
Weltweit führende Winzer mit eleganten Rieslingweinen
UNESCO-Weltkulturerbe Trier

Übernachtung bei authentischen Gastgebern und auf Weingütern

Leistungen: 
Rundreise/Individuelle Verlängerungen, Verpflegung/Täglich Frühstück inklusive
Highlights: 
UNESCO-Weltkulturerbe Trier, Villa Mehring, Neumagen-Dhron, Traben-Trarbach, Weinort Beilstein, Reichsburg in Cochem, Festungsstadt Koblenz

Reiseverlauf: 
1. Tag: Trier/Ruwertal
Individuelle Anreise ins idyllische Ruwertal vor den Toren der Römerstadt Trier. Sie übernachten mitten in den Weinbergen in einem schönen Hotel mit eigenem Weinanbau. Eine Nacht in Trier/Ruwer.

2. Tag: Trier/Ruwertal – Neumagen-Dhron/Piesport

Von Weinreben begleitet rollen Sie durch das Ruwertal der Mosel entgegen. Staunen Sie über den kleinen Weinort Mehring mit der berühmten Villa Rustica, eine Ruine, die zu römischer Zeit ein herrliches Landhaus war. Bummeln Sie durch Mehring mit seinen liebevoll gestalteten sogenannten Moselgassen und scheuen Sie nicht die rebenberankten Tore der Winzerhöfe zu öffnen. Diese Tagesetappe endet in Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands, oder im kleinen Weinort Piesport mit seinen netten Cafés, Straußwirtschaften und Weinstuben. Eine Nacht in Neumagen-Dhron/Piesport. Ca. 39-44 km. (Frühstück)

3. Tag: Neumagen-Dhron/Piesport – Burg/Reil

Sie radeln über Bernkastel-Kues. Schlendern Sie über den wunderschönen Marktplatz, vorbei an stolzen Fachwerkhäusern und bilden Sie sich im berühmten Weinmuseum weiter. Hier erhalten Sie Informationen über den Weinanbau in Steillagen, über die verschiedenen Rebsorten, über all die Arbeiten im Weinberg und im Keller, über die Weinlagerung und natürlich über die Weinkultur. Nach dieser Pause rollen Sie weiter direkt am Moselufer entlang nach Zeltingen mit den weltbekannten Weinlagen Zeltinger Himmelreich, Schlossberg, Sonnenuhr und Deutschherrenberg. Anschließend radeln Sie durch das Weinanbaugebiet Kröver Nacktarsch zu Ihrem Weingut in Burg oder Reil bei Traben-Trarbach. Eine Nacht in Burg/Reil. Ca. 53 km. (Frühstück)

4. Tag: Burg/Reil – Pommern

Am Vormittag geht es durch das Weinanbaugebiet Zeller Schwarze Katz bis Bullay. Staunen Sie über die in Deutschland immer noch einmalige Brücke, die Bullay mit Alf verbindet. Entdecken Sie das Städtchen Beilstein mit seinem Beinamen „Rothenburg an der Mosel“, bummeln Sie durch das malerische Zentrum von Cochem, besichtigen Sie die alte Reichsburg aus dem 11. Jahrhundert oder besuchen Sie ganz einfach die Rieslingstub´n. Nehmen Sie Platz zwischen historischem Winzergerät oder bei schönem Wetter im zünftigen, rebenumrankten Innenhof mit seinem schattenspendenden Dach aus Weinlaub. Der feinfruchtige Riesling aus den weltberühmten Schiefer-Steillagen rund um Cochem verwandelt sich hier in einen fruchtigen, mineralischen Wein und bietet lecker-leichtes Trinkvergnügen. Mit diesen Eindrücken erreichen Sie den hübschen Weinort Pommern und Ihr Weingut, auf dem Sie übernachten. Eine Nacht in Pommern. Ca. 52 km. (Frühstück)

5. Tag: Pommern – Koblenz

Heute lockt ein Abstecher (4 km) zur mittelalterlichen Burg Eltz, eine der schönsten und besterhaltenen Burgen Deutschlands. Wundervoll romantisch gelegen und eingebettet in eine ursprüngliche Natur, wirkt sie wie ein wahr gewordenes Märchenschloss, einladend und majestätisch zugleich. Nehmen Sie an einer informativen Burgführung (fakultativ) teil. Anschließend radeln Sie zurück zum Mosel-Radweg und rollen bis in den Weinort Kobern Gondorf. Besuchen Sie hier ein Terrassen-Weingut, denn diese verfügen praktisch ausschließlich über Steillagen. Genießen Sie die letzten Kilometer entlang der Mosel, unternehmen Sie noch einen Abstecher durch den Weinort Winningen, der zu den schönsten Dörfern in Deutschland zählt und freuen Sie sich auf den Tagesausklang in Koblenz – der Stadt am Deutschen Eck. Eine Nacht in Koblenz. Ca. 40 km. (Frühstück)

6. Tag: Koblenz

Individuelle Abreise oder Verlängerung. (Frühstück)