Willkommen bei Traveller's Reisen
Preis: ab € 643,-
Individuelle Anfrage

Diese Reise kombiniert die schönsten und bekanntesten Regionen Italiens. Du radelst von der herrlichen Alpenkulisse rund um Bozen an der Etsch entlang bis ins Trentino. Den Gardasee überquerst du per Schiff zum Südufer bei Peschiera. Auf diese Art erreichst du die Region Venetien, kommst durch die Po-Ebene und näherst dich deinem Ziel, dem romantischen Venedig an der Adriaküste. Unglaublich schöne Kulturstädte wie Verona, Vicenza und Padua liegen auf dem Weg bis zur Lagunenstadt Venedig.

1. Tag: Buongiorno, Bozen!

Individuelle Anreise nach Bozen in Südtirol. In dieser Stadt heißt es Abschalten vom Alltagsstress und Eintauchen in eine Welt, die die italienische und österreichischdeutsche Kultur und Geschichte perfekt miteinander verbindet. (1 Ü)

2. Tag: ca. 65 – 70 km, Trient

Vorbei am Kalterer See, durch Weinanbaugebiete und vorbei an Obstgärten fährst du entlang der Etsch nach Trient mit seiner zauberhaften Altstadt. Besonders sehenswert sind der Dom und der Domplatz sowie die Renaissancehäuser in der „Via Belenzani“. (1 Ü)

3. Tag: ca. 50 km, Gardasee

Die Etsch begleitet dich bis Rovereto. Auf einen kurzen Anstieg folgt die Abfahrt mit spektakulärem Ausblick auf Torbole und dem Gardasee. Mit dem Schiff fährst du von Riva del Garda bis an die Südspitze des Gardasees nach Peschiera del Garda oder Desenzano (je nach Hotelverfügbarkeit). Genieße dabei die herrliche Kulisse des größten Sees Italiens. (1 Ü)

4. Tag: ca. 35 – 60 km, Verona

Entlang der Etsch radelst du weiter nach Verona. Das Amphitheater, das Haus der Julia, der Palast der Scaglieri und die alte Römerbrücke sind nur einige der architektonischen Glanzpunkte, die man gesehen haben sollte. (1 Ü)

5. Tag: ca. 35 – 70 km, Vicenza

Auf ebener Strecke beginnst du deine Radtour in Richtung San Bonifacio. Anschließend durchquerst du die Berici-Hügel. Dies ist die herausfordernste Tour deiner Radreise, da es einige längere Anstiege gibt. Dafür wirst du mit traumhaften Ausblicken auf dein heutiges Etappenziel Vicenza belohnt. Die Stadt besitzt eine sehenswerte Altstadt mit Bauwerken des berühmten Architekten Palladio. Die Etappe kann per Bahn von Verona nach San Bonifacio abgekürzt werden. (1 Ü)

6. Tag: ca. 50 km, Thermalgebiet Padua

Zunächst fährst du den Radweg längs der Bacchiglione entlang. Venezianische Villen, wie die wunderschöne Villa Rotonda, säumen den Weg hinaus aus Vicenza. Die Tour führt dich in Richtung der Euganeischen Hügel, wo ein entspannter Abend in einem der größten Thermalgebiete Europas auf dich wartet. (1 Ü)

7. Tag: ca. 55 km, Mestre/Venedig

Der Radweg führt dich nach Padua mit der berühmten Giotto-Kapelle und dem Prato della Valle. Heute radelt es sich leicht durch Wiesen und Felder quer durch das schöne Venetien in Richtung Meer. Den Brentakanal säumen prunkvolle Villen des venezianischen Adels. Dein letztes Etappenziel liegt mit Mestre auf dem Festland vor Venedig, wo du übernachtest. Mit dem Bus oder der Bahn kann die Lagunenstadt Venedig problemlos erreicht werden. (In Venedig ist es verboten ein Fahrrad zu fahren oder zu schieben.) (1 Ü)

8. Tag: Arrivederci Italia!

Rückreise ab Mestre/Venedig.

 

LEGENDE

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Räder = Anforderung
Ü = Übernachtung